Schweller reparieren Kosten

Kosten für die Reparatur der Schweller beim Ausbeulen, Lackieren und Tauschen

Bitte beachten Sie, dass bei allen Unfall- und Karosseriearbeiten ein Angebot ohne Begutachtung des Schadens vor Ort nicht möglich ist. Die Aufwände für Instandsetzungsarbeiten und die damit verbundenen Kosten können nur durch Besichtigung durch einen Experten ermittelt werden. Alle Besichtigungstermine sind kostenfrei und unverbindlich. Vereinbaren Sie Ihren Wunschtermin direkt online oder fahren Sie direkt in eine unserer Fachwerkstätten. Öffnungszeiten und Kontaktdaten der Werkstätten finden Sie auf der Angebotsseite unter Details.

Die genauen Kosten für das Reparieren der Schweller zu benennen, ist schwierig. Ausschlaggebend ist natürlich, ob es sich um Kratzer, Beulen, Risse oder um Rost handelt. Ausbeulen, Tauschen, Lackieren und Rostentfernung sind natürlich höchst unterschiedliche Arbeiten. Auch Größe und Tiefe der Kratzer, Beulen oder Roststellen bestimmt maßgeblich das Vorgehen in der Werkstatt. In jedem Fall ist die Reparatur eines Schwellers am Auto nicht ganz einfach und damit auch nicht ganz günstig. Auf unserem Portal finden Sie mehr Informationen zu den Reparaturkosten, sowie zuverlässige Karosseriefachbetriebe in Ihrer Region deutschlandweit.

Die häufigsten Gründe für die Reparatur der Schweller

Nahaufnahme des zerkratzten Schwellers, der zu reparieren ist

Bei fast jedem Auto sind die Schweller – also die schmalen Leisten der Karosserie unterhalb der Türen – ein Sorgenkind. Durch die Nähe zur Fahrbahn sehen sie sich zahlreichen „Feinden“ ausgesetzt. Vor allem Schmutz, Spritzwasser, Abgase, Steinschlag, Streusalze und mechanische Beanspruchungen der Karosse machen den Schwellern das Leben schwer. Deshalb gehören diese oftmals zu den Bereichen des Autos, die zuerst angerostet oder gar durchgerostet sind. Reparieren ist dann das Gebot der Stunde. Aber auch bei Unfällen braucht das Auto oft neue Schweller, weil sie dann ihre Aufgabe als Teil einer selbsttragenden Karosserie nicht mehr erfüllen können. Und spätestens beim nächsten TÜV-Termin werden sich defekte, angerostete oder gebrochene Schweller rächen.

Kosten der Reparatur des Schwellers mit Smart-Repair

Die Variante mit den günstigsten Kosten der Reparatur ist das Ausbeulen mit dem Smart-Repair-Verfahren. Ist ein Schweller durch Bordsteinkanten, Poller oder Hebebühnen lediglich etwas eingedrückt, kann ein Profi mit seinem Spezialwerkzeug die Beule in wenigen Minuten wieder herausdrücken („Rückverformung“). Nur in Ausnahmefällen muss die Stelle anschließend noch gespachtelt und lackiert werden. Bei einer ungefähren Dauer von etwa einer Stunde entfällt der größte Teil der Kosten auf die Werkstatt (Arbeitszeit). Mit etwas Glück können die Kosten hier aber sogar noch im zweistelligen Bereich bleiben.

Kostenfaktoren für die Reparatur der Roststellen am Schweller

Nahaufnahme der Roststelle am Schweller, die zu reparieren ist

Kleinere Roststellen am Schweller lassen sich ggf. auch noch direkt am Auto beseitigen. Vor der Reparatur muss der verdeckte Rost vollständig entfernt werden, was etwas Zeit in Anspruch nimmt. Auch das Abkleben der umliegenden Teile vor dem Lackieren muss sorgfältig erfolgen. Daher sind die Kosten dafür insgesamt schon deutlich höher. Beträge von mehreren Hundert Euro können dabei durchaus zusammenkommen.

Zusammensetzung der Kosten für den Tausch des Schwellers

Am sichersten ist aber immer das Tauschen des defekten Schwellers. Die Kosten für die Reparatur sind am höchsten. Ein Großteil dieser Gesamtkosten für das Tauschen des Schwellers entfällt auf die Vorbereitungen und auf die Nacharbeiten inklusive des Lackierens. Zunächst werden in der Werkstatt wegen der notwendigen Schweißarbeiten alle brennbaren Teile aus dem Innenraum entfernt. Schon allein wegen dieses Aufwands lohnt es sich, beide Schweller erneuern zu lassen. Anschließend werden sie mit dem Winkelschleifer herausgetrennt. Die neuen Schweller werden dann einzeln eingesetzt und festgeschweißt. Nach dem Abschleifen der Schweißnähte folgt dann das Grundieren und Lackieren des neuen Schwellers.

Die Komplettarbeiten für das Erneuern eines Schwellers dauern durchschnittlich 30 Minuten. Die geschätzten Gesamtkosten für diese Arbeit liegen bei etwa 1.200 EUR. Dabei liegt der Löwenanteil überdeutlich bei den Werkstattkosten. Der Preis für einen neuen Schweller liegt – je nach Fahrzeug – im mittleren bis oberen zweistelligen Bereich. Dazu kommen dann ggf. noch weitere geringe Materialkosten für den Lack, für Grundierungs- und Spachtelmasse oder für Dichtungen.

Schweller reparieren – lieber professionell statt halbherzig

Ein schwarzes Auto bei der Schweller-Reparatur in einem Fachbetrieb

Und trotz der Kosten sollten „Hobbyschrauber“ vom Wechseln der Schweller die Finger lassen. Alle notwendigen Arbeiten erfordern viel Sorgfalt, Fachwissen und natürlich Spezialequipment, wie beispielsweise Schweißgerät, Ausbeulwerkzeug, Farbmischcomputer. Und schließlich soll der Schweller ja auch dauerhaft statt notdürftig repariert werden. Auf Anleitungen, Preise und Angebote für die Do-it-yourself-Methode haben wir deshalb ganz bewusst verzichtet.

Fachbetriebe für die Reparatur online finden

Im Vorfeld der Reparatur des Schwellers ist es wichtig, sich ausgiebig über die verschiedenen Möglichkeiten, wie zum Beispiel Ausbeulen, Austauschen und Lackieren, sowie deren Kosten zu informieren. Auf unserem Portal können Sie den richtigen Fachbetrieb für ihre Reparaturanfrage in Deutschland finden und einen Besichtigungstermin online reservieren. Nach der kostenlosen und unverbindlichen Begutachtung des Schadens bekommen Sie einen individuellen Kostenvoranschlag.