Frontscheibe wechseln Kosten

Kosten für den Wechsel der Frontscheibe –Versicherung, Selbstbeteiligung und selbst tragen

Kosten für das Wechseln der Frontscheibe sind von mehreren Faktoren abhängig. Weil eine günstige Reparatur nur in bestimmten Fällen möglich ist - je nach Ort, Größe, Lage und Tiefe des Schadens, kann das Problem oft nur noch durch den Austausch der Windschutzscheibe beseitigt werden. Mehrere Steinschläge, größere Löcher, durchschlagenes Glas, tiefe Kratzer oder lange Risse beispielsweise lassen sich nicht mehr reparieren. Natürlich sind betroffene Autofahrer vor dem Wechseln zunächst immer an einer Reparatur interessiert, aber Statistiken belegen, dass defekte Windschutzscheibe tatsächlich häufiger gewechselt als repariert werden.

In Regel übernimmt die Versicherung die Kosten

Eine gerissene Frontscheibe, die zu wechseln ist

Die Kosten für den Wechsel der Frontscheibe werden normalerweise von der Teil- oder Vollkaskoversicherung übernommen. Außer der Selbstbeteiligung ist im Idealfall mit keinen weiteren Kosten beim Steinschlag zu rechnen. Vereinzelt kann auch die eine oder andere Versicherung nur einen Teil der Kosten übernehmen. Maßgeblich ist hier letztendlich immer das sogenannte „Kleingedruckte“ im Versicherungsvertrag. Ist die Reparatur noch möglich, werden die Kosten in meisten Fällen komplett von der Versicherung übernommen (ohne Selbstbeteiligung). Neben dem Wechsel der Frontscheibe übernehmen unsere Fachbetriebe auch alle Absprachen mit dem Gutachter sowie mit der Versicherung und erledigen auch den lästigen „Papierkram“.

Wenn die Versicherung keine Kosten übernimmt

Lediglich bei eigenem Verschulden (Fahrlässigkeit) oder bei mutwilliger Beschädigung der Frontscheibe muss der Autofahrer die Kosten für den Wechsel der Frontscheibe ganz oder teilweise selbst tragen. Genaue Kosten für das Austauschen einer Windschutzscheibe zu nennen, ist schwierig, weil hier neben dem Hersteller und der Art der Frontscheibe (Wärmeschutz) auch noch die technischen Eigenschaften eine Rolle spielen.

Kosten für den Wechsel der Fronscheibe

Frontscheibe bei einem Auto nach dem Wechseln

Einfache Windschutzscheibe für ältere Fahrzeuge ohne weitere Zusatzfunktionen sind zwar schon ab etwa 150,- Euro zu bekommen, werden aber kaum noch verbaut. Die Kosten für moderne Frontscheiben in Originalqualität sind weniger günstig. Sie beginnen bei etwa 300,- Euro und können durchaus auch 600,- Euro bis 800,- Euro erreichen. Zusammen mit den Werkstattkosten für den zwei- bis dreistündigen Wechsel von Frontscheibe, Dichtrahmen und Distanzstücken und weiteren Materialkosten (hauptsächlich Kleber) kann der Endpreis zwischen etwa 600,- Euro und rund 1300,- Euro liegen.

Aber selbst diese Kosten müssen noch nicht das Ende der Fahnenstange sein. Gerade bei modernen Frontscheiben mit zahlreichen Hilfssystemen müssen nach dem Austausch alle technischen Komponenten wieder angeschlossen und geprüft (Regensensor) oder justiert werden (Spurhaltesystem).

Was die Kosten für die Frontscheibe in die Höhe treibt

Frontscheiben sind schon lange kein einfaches Stück Glas mehr. Verschiedene Glasschichten, UV-Schutz und jede Menge Technik (Display, Fahrassistent, Antenne etc.) machen moderne Windschutzscheiben zu Hightechprodukten. Der Preis für den Wechsel einer solchen Scheibe ist für viele Autofahrer daher eine Horrorvorstellung. Aber kein Autofahrer sollte sich wegen dieser Preise davor scheuen, die defekte Windschutzscheibe – wenn nötig – austauschen zu lassen, denn die genannten Zahlen bekommt er im Normalfall nicht zu Gesicht. Ob die Reparatur oder der Wechsel der Frontscheibe nötig ist sowie den individuellen Kostenvoranschlag erfahren Sie bei der fachkundigen Beratung bei einer der unseren Fachwerkstätten.