Auto lackieren Kosten

Was kann eine professionelle Autolackierung kosten?

Der Lack eines Autos ist entscheidend für das optische Erscheinungsbild. Doch es können Ereignisse auftreten, die der Lackierung schaden. Beispielsweise können Unfälle, Hagelschäden oder durch andere Fahrzeuge hoch geschleuderte Steine Kratzer am Lack verursachen. Im Laufe der Zeit bleicht der Lack aufgrund von Witterungseinflüssen aus. Eine der Optionen ist dann das Auto neu lackieren zu lassen. Dennoch lassen sich viele Autofahrer von den hohen Kosten für die Lackierung abschrecken, sodass sie die Idee wieder verwerfen.

Kosten abhängig von der Lackschicht

Kostenvoranschlag vor dem Lackieren des Autos in der Fachwerkstatt

Für eine professionelle Autolackierung liegen Kosten bekanntlich oft im vierstelligen Bereich. Die Preise für eine neue Lackierung lassen sich allerdings nicht pauschalisieren. Sie hängen von mehreren Faktoren ab. Zunächst beginnt die Kalkulation der Kosten beim gewünschten Farbaufbau der Decklackierung. Je spezifischer sie sind, desto höher die Lackkosten. Für den Aufbau der neuen Autolackierung muss zudem der Aufbau der Altlackierung ermittelt werden.

Das können sein:

  • Uni-Einschichtdecklack
  • Uni-Zweischicht (mit Acryl-Klarlack als zweite Schicht)
  • Metallic-Einschichtdecklack
  • Metallic- Zweischicht (mit Acryl-Klarlack als zweite Schicht)
  • Effekt-Lack (in der Regel eine Dreilackschicht mit Klarlack als abschließende Schicht)

Umfangreiche Autolackierung oder nur einzelne Teile

Zu einer Autolackierung gehören mehrere Arbeitsschritte, von denen die Kosten abhängen. Zunächst muss geklärt werden, ob nur einige Komponenten oder die komplette Carrosserie lackiert werden muss. Um eine komplette Carrosserie lackieren zu lassen, müssen diverse Teile des Autos abgebaut werden. Sonst würde der Farbnebel auch die Teile einfärben, die nicht zu lackieren sind. Teile am Fahrzeug, die nicht so ohne Weiteres demontierbar sind, müssen vor dem Lackieren abgeklebt werden.

Der alte Lack muss ab

Vorarbeiten beim Lackieren eines Autos - Entfernung des alten Lacks

Nach diesen Vorarbeiten ist in der Regel ein Schleifen des alten Lacks erforderlich. Mitunter müssen Unebenheiten, wie beispielsweise kleine Dellen, gespachtelt und nochmals geschliffen werden. Nachdem dies alles erledigt ist, beginnt der Lackierer mit einer Grundierung. Die Grundierung ist wichtig, damit der neue Lack anhaftet. Die eigentliche Lackierung findet in mehreren Schritten statt. Wie viele Schritte erforderlich sind, hängt von dem jeweiligen Lack ab. In den meisten Fällen ist zunächst ein Vorlack und zum Abschluss ein Klarlack oder eine Effekt-Lackierung nötig. Das hängt aber auch vom jeweiligen Kundenwunsch ab.

Der Lack als weiterer Preisfaktor

Die Kosten für eine ordentliche Autolackierung setzen sich aus den Preisen für das Material, also dem Schleifmaterial, der Spachtelmasse sowie den erforderlichen Lacken zusammen. Insbesondere bei den Lacken gibt es grössere Preisunterschiede. Beispielsweise ist Mattlack teurer als Metalliclack. Die höchsten Preise sind für eine Effekt-Lackierung zu bezahlen. Der grösste Kostenfaktor bei einer solchen Massnahme ist jedoch der Arbeitslohn. Wie bereits oben erwähnt, sind für eine Lackierung mehrere Arbeitsschritte erforderlich.

Kostenvoranschlag vor dem Lackieren

Ein Kostenvoranschlag für die Lackierung hilft zudem beim Vergleich und Abwägen. Wer sein Auto neu lackieren lassen möchte, sollte diese Arbeit stets in einer seriösen Lackiererei ausführen lassen. Dafür erhält der Fahrzeughalter auch eine hochwertige Qualität. Des Weiteren können Fachleute in einem persönlichen Gespräch mit dem Fahrzeughalter klären, welche Wünsche er an die neue Autolackierung hat und eine Lösung finden, die sowohl bei den Kosten als auch beim Ergebnis überzeugt. Die Kosten für eine professionelle Arbeit lohnen sich auf jeden Fall, da durch eine solche Massnahme auch der Wert eines Fahrzeugs steigt.